Über uns

Katrin Schlösser und Frank Löprich gründeten 1990 in Berlin die ÖFilmproduktion. Der Firmenname entspricht ihrem kleinsten gemeinsamen Nenner, dem „ö“ in ihren Nachnamen. Löprich und Schlösser produzierten und koproduzierten mehr als 65 Spiel-, Dokumentar- und Kinderfilme. Für „politischen Mut und künstlerische Sensibilität, für Stehvermögen, Idealismus, Teamgeist, Neugierde und Vertrauen. Für ein Leben, das dem innovativen deutschen Film gewidmet ist“ zeichnete die DEFA-Stiftung ÖFilm mit einem Programmpreis aus. Zum 20-jährigen Firmenjubiläum zeigte das Kino Arsenal eine Retrospektive.

Seit 2016 ist Hannah Dörr Gesellschafterin von ÖFilm und löste Frank Löprich in der Geschäftsführung ab.

Hannah Dörr
2010-12 Studium an der Universität der Künste Berlin
seit 2010 Videokünstlerin für Theaterproduktionen (u.a. Schauspiel Stuttgart, Maxim-Gorki-Theater Berlin, Oper Zürich)
2012-16 Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
seit 2014 Kuratorin der„Theatralfilm-Reihe
2016 Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler im Bereich Film

Katrin Schlösser
1984-88 Diplom als Film- und Fernsehwirtschaftlerin an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ (HFF)
1988/89 Aufnahmeleiterin im Bereich Dramatische Kunst im Deutschen Fernsehfunk (DFF)
1990 Produktionsleiterin im DEFA-Studio für Dokumentarfilm ( „Kehraus“, Regie: Gerd Kroske)
1990 Praktikantin bei Renée Gundelach
1990 Gründung der öFilmproduktion mit Frank Löprich
seit 2007 Professorin für „Kreative Film- und Fernsehproduktion“ an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
2019 Regiedebüt mit dem Dokumentarfilm „Szenen meiner Ehe“

Katrin Schlösser ist zudem als freie Produzentin und Dramaturgin tätig u.a. 2019 „Das freiwillige Jahr“ Regie: Ulrich Köhler und Henner Winkler; 2018 “In my room” Regie: Ulrich Köhler; 2017 “Die Anfängerin“ Regie: Alexandra Sell; 2015 “Babai“ Regie: Visar Morina; 2010 „Die kommenden Tage“ Regie: Lars Kraume.

Sie arbeitete in der Vergabekommission der FFA und im Auswahl-Komitee des Berlinale-Wettbewerbs. Schlösser war Mitglied des Beirates im Goethe-Institut, des Beirats der DEFA-Stiftung (seit 2019 Vorsitzende des Stiftungsrates), im Stiftungsrat der Deutschen Kinemathek, der AG-Dokumentarfilm und der europäischen Produzentenorganisation ACE. Sie ist Mitglied der Deutschen Filmakademie.

Frank Löprich
1972-76 Diplom als Film- und Fernsehwirtschaftler an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ (HFF)
1976-78 Erster Aufnahmeleiter im Bereich Dramatische Kunst im DFF
1978-90 Produktionsleiter im DEFA-Studio für Dokumentarfilme/ Berlin
1986-88 Diplom der Kulturtheorie und –politik an der Kunsthochschule Berlin
1990 Gründung der öFilmproduktion mit Katrin Schlösser
seit Juli 2016 freier Mitarbeiter bei ÖFilm