Thomas Heise: Neustadt (Stau – Der Stand der Dinge)

öFilm in Koproduktion mit dem MDR, gefördert durch die Mitteldeutsche Medienförderung, MDM und das Land Sachsen-Anhalt.

2000 | 35mm (FAZ von DigiBeta) | 1:2.35 | Dolby SR | 90 min

INHALT
Lebensgeschichten aus Neustadt. Leben auf schmalem Grat. Sehnsüchtig nach Liebe. Nie klappt das Leben ganz und ist immer anders als vorgestellt. Wie sieht die Normalität aus und was schlummert unter der Decke, erschöpft von den Konflikten des Alltags?
Eine Beobachtung in Deutschland

Wie entwickelten sich die rechtsorientierten Jugendlichen und heutigen Erwachsenen aus dem Portrait „Stau- Jetzt geht’s los“ aus dem Jahre 1992 in Halle-Neustadt?

TEAM
Buch, Regie: Thomas Heise
Kamera: Axel Ziegenspeck
Schnitt: Gudrun Steinbrück
Ton: Uve Haussig
Redaktion MDR: Beate Schönfeld

FESTIVALS
2000: Berlinale, Forum des jungen deutschen Films; Visions du Réel Nyon/Schweiz; Filmkunstfest Schwerin; Filmfestival Baltikum – Bornholm; Preis der deutschen Filmkritik für den besten Dokumentarfilm; Viennale

VERLEIH/VERTRIEB
Verleih: Stiftung Deutsche Kinemathek